© 2004-2016 Aixtraco GmbH  Kontakt | AGB | Widerrufsbelehrung

E-Mail: beratung@regenerativ-heizen.com?subject=Beratungsanfrage regenerativ-heizen.com Die Vorteile einer Strahlungsheizung im Detail

100% umweltfreundlich

Elektrische Infrarotheizungen können durch passende Stromwahl (Ökostromanbieter, eigene Photovoltaikanlage) für hundertprozentig umweltfreundliche Beheizung sorgen. Zahlreiche andere Verfahren (BHKW, Erdwärme) nähern sich diesem Umweltwert.


Unübertroffene Energieeffizienz

Unsere elektrischen Infrarotheizungen haben einen Wirkungsgrad von über 99% der eingesetzten Energie, dadurch enorme Wirtschaftlichkeit. Nur der von der Steuerelektronik verbrauchte Strom wird nicht in Wärme umgesetzt.


Kosten

Die Anschaffungskosten sind im Vergleich zu anderen Heizsystemen deutlich geringer, Wartungs- und Nebenkosten entstehen keine.


Bedarfsgerechte Beheizung

Keine Betriebstemperatur oder Standby-Betrieb notwendig - über die intelligente elektronische Regelung heizen Sie genau dann, wenn Sie die Wärme benötigen - das reduziert die Energiekosten enorm.


In Niedrigenergie-Bauten kann auch geringster Restwärmebedarf punktuell raumbezogen bedient werden. Eine eventuelle teure Unter- oder Überdimensionierung unterbleibt dadurch.


Schnelle und einfache Montage

Der Einbau ist einfach, schnell und sauber - es müssen keine Rohre o.ä. verlegt werden - die Heizungen werden (vergleichbar mit Flachfernsehern) an die Wand geschraubt und dann an eine normale Steckdose angeschlossen. Bei manchen Modellen ist es noch einfacher - sie haben Stand- oder Rollfüße.


Vielfältige Formen und Größen bringen große Flexibilität in der Anwendung.


Keine Bau- oder Techniknebenkosten

Kein Kessel nötig - entsprechend kein Kessel- oder Heizraum - kein Schornstein - kein Lager für Öl, Kohle oder Pellets (Ausnahme: BHKW) - keine Rohrleitungen im Haus - entsprechend keine Kosten für Errichtung, Wartung, Prüfung oder Reparatur dieser Einrichtungen (Ausnahme: BHKW). Kein Energieverlust über die Heiznebeneinrichtungen wie Heizungsraum, Rohre oder Abluftkamin (Ausnahme: BHKW)


Sauber

Nie wieder Schmutz wie bei der Reinigung eines Verbrennungssystems


Strahlungsheizungen sind schonend für Allergiker

Ob Hausstaub-, Hunde- oder Katzenhaarallergie - künstliche Luftströme wie von Konvektionsheizungen wirbeln am Boden befindliche Allergene auf und verteilen sie permanent und gleichmäßig in der Atemluft - Infrarotheizungen verursachen keine nennenswerten Strömungen und erhalten dadurch die Allergene am Boden.


Verträgliche Atemluft

Die Raumluft wird von Infrarotheizungen nicht ausgetrocknet - das ist ein wesentlicher Gegensatz zu Konvektionsheizungen


Vorteilhaftes und Gesundheit und Wohlbefinden schonendes technisches Prinzip

Die von Infrarotheizungen ausgesandte Strahlung erwärmt Feststoffe - den menschlichen Körper, Einrichtungsgegenstände, Wände und Decken - diese erwärmen hernach im zweiten Schritt die Raumluft.


Durch dieses Prinzip sind die Raumhüllen immer wärmer als die Raumluft, was die Folge hat, daß die Raumhüllen keine Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und trocken bleiben. Dieser Umstand verringert den Wärmeverlust über die Raumhülle - eine wichtige Energiekostenersparnis.


Durch die Trockenheit der Wände hat thermisch verursachter Schimmel keine Chance - vorhandener Schimmelbefall wird zuverlässig entfernt, neuer Schimmelbefall nicht zugelassen. Auch bei gezielter Beheizung befallener Stellen können sich keine Sporen weiterverbreiten, da kein Luftzug verursacht wird.


Mobil

Elektrische Infrarotheizungen sind für Wochenend- und Ferienhäuser als auch für Wohnwagen unerreicht praktisch und kostengünstig - beweglich, spontan steuerbar und aus der regulären Steckdose versorgt.


Energieeinsparungsgesetz / Energieeinsparverordnung (EnEG, EnEV 2014)

Am 13. Juli 2013 trat das vierte Gesetz zur Änderung des Energieeinsparungsgesetzes (EnEG) in Kraft.

Die EnEG-Novelle 2013 ist die gesetzliche Grundlage für die Anpassung der Energieeinsparverordnung (EnEV 2014) an den Stand der Technik.


Es wurde geregelt, daß Nachtspeicherheizungen nun in allen Gebäuden durch Infrarotheizungen ersetzt werden können.

Diese Änderung ist ein Kernpunkt für die Wirtschaftlichkeit der Energiewende.


Zurück